Claudia & Isa wohnen mit ihren Familien in Berlin. Als "Hauptstadtmuttis" zeigen sie, dass die Mütter der Hauptstadt trotz Kind Frau bleiben.

Die Muttis, die sie fotografieren sind stylisch, sexy, modern, interessant und manchmal auch freaky. Auf jeden Fall ist jede ist auf ihre Art eine Inspiration für andere Mütter!

Hauptstadtmuttis

Um Euch und Euren Blog vorzustellen, werfen wir jetzt drei Begriffe in den Ring und Ihr solltet spontan antworten, was Euch dazu einfällt.

„Familie“

Ist was sehr Schönes und Großes! Da es sich bei Hauptstadtmutti alles um das Muttersein dreht, ist die Familie natürlich auch Teil davon. Z.B. sind unsere Kinder meistens dabei, wenn wir Mütter auf den Straßen Berlins fotografieren.

„Beruf“

Gehört auf jeden Fall zum Leben als Mutter dazu. Schon allein, da wir für unsere Kinder als Vorbild dienen möchten, so wie es unsere Mütter für uns immer getan haben. Nur Mutter zu sein, wäre uns nicht erfüllend genug.

„Vereinbarkeit Beruf und Familie“

Ist nicht immer so einfach, vor allem, wenn die Kinder noch sehr klein sind. Man gerät leicht an seine Grenzen. Eine Ausgewogenheit funktioniert nur, wenn die Partner mitziehen, wenn also auch die Männer mitmachen und man sich die Verantwortung und die Pflichten, die eine Familie mit sich bringt, teilt. Und, wenn die Kinderbetreuung funktioniert. Wir haben das Glück in Berlin zu wohnen und die Strukturen, die noch aus Ostzeiten bestehen, nutzen zu können. Das ist wunderbar. Im Notfall sind die Kinder sogar von 6 bis 18 Uhr betreut.

Und zu guter Letzt: Welche Blogs lest Ihr gerne?