Die richtige Kita finden

Die Frage nach der richtigen Kita stellt die meisten Eltern vor eine Herausforderung. Die Bertelsmann Stiftung hat eine Checkliste zusammengestellt, die helfen kann.

Nur drei Prozent der deutschen Unternehmen bieten für die Kinder ihrer Mitarbeiter eine firmeneigene Kinderbetreuung an. Die Wahrscheinlichkeit, auf so einen Arbeitgeber zu treffen, ist daher ziemlich gering. Aber selbst wenn Sie bei einem dieser Unternehmen angestellt sind, haben Sie keine Garantie auf einen Betreuungsplatz für Ihr Kind – denn es kann natürlich sein, dass alle Plätze bereits belegt sind. Vielleicht haben Sie aber auch beschlossen, Ihren Nachwuchs nicht dort betreuen zu lassen. Sei es, weil es eine Kita in der Nähe der Großeltern gibt, die das Kind aus der Betreuung holen können. Oder weil Sie Ihr Kind nah am Wohnort betreuen lassen möchten, damit es später mit seinen Freunden aus der Kita in die Schule wechseln kann. Oder weil das Kind womöglich lange Strecken mit Ihnen pendeln müsste.

Fest steht: Wer arbeitet, möchte sein Kind optimal betreut aber auch gefördert wissen. Insbesondere Kinder unter drei Jahren benötigen viel Aufmerksamkeit; je jünger sie sind, desto mehr. Nehmen Sie sich also die Zeit und suchen Sie die für Ihr Kind und für Sie passende Betreuungseinrichtung sorgfältig aus.

Die Bertelsmann Stiftung hat in Zusammenarbeit mit Dr. Wiebke Würstenberg eine Checkliste erstellt, die Eltern hilft, den idealen Betreuungsplatz für ihr Kind zu finden. Wenn Sie den Großteil der Fragen mit einem lachenden Smiley beantworten können, wird Ihr Kind in dieser Kinderbetreuungseinrichtung bestens aufgehoben sein. Vertrauen Sie aber auch auf Ihr Bauchgefühl!

14 Fragen, auf die Sie eine Antwort haben sollten

Zu den Rahmenbedingungen der Kita

  • Passen die Öffnungszeiten zu Ihren Betreuungswünschen, und gehen die Erzieher/innen flexibel mit Ihren Zeitwünschen um? Ist die Kita gut erreichbar, wohnen Freundinnen und Freunde Ihres Kindes in der Nähe?
  • Wirken Außengelände und Gebäude freundlich?
  • Sind Geräte und Spielmaterialien offen zur freien Verfügung der Kinder? Gilbt es Treffpunkte für Erwachsene, Eltern und Erzieher/innen? Wirkt die gesamte Atmosphäre einladend?
  • Kooperiert die Kita mit der Grundschule und mit anderen Einrichtungen, zum Beispiel mit Sportvereinen, Beratungsstellen oder mit der Musikschule?

Zu den Angeboten für Kinder

  • Schätzen die Erzieher/innen die Ideen und Neugier der Kinder?
  • Beteiligen sie die Kinder aktiv an der Planung und Gestaltung des Alltags und der Angebote?
  • Was lernen die Kinder im Kindergarten? Werden ihnen spannende, auch nicht-alltägliche Anregungen geboten, wie beispielsweise eine Bewegungsbaustelle, Medien, eine Naturkunde-Werkstatt, Wassertage, Museumsbesuche, Musikangebote? Gibt es vielfältige Anregungen zur Sprachförderung und zum Entdecken und Erforschen der Welt?
  • Werden die Kinder auch sozial gefördert? Lernen sie Selbstständigkeit, Streit schlichten und das Zusammenspiel mit anderen?

Die Kooperation mit den Eltern

  • Informieren die Erzieher/innen Sie gut, zum Beispiel durch ein schriftliches Arbeitskonzept, über Angebote, Ziele und Besonderheiten der Kita?
  • Sprechen die Erzieher/innen Sie und Ihr Kind direkt an? Gehen sie kompetent auf Ihre Fragen ein? Fühlen Sie sich willkommen?
  • Informieren Erzieher/innen Eltern regelmäßig über die Entwicklung ihres Kindes? Gibt es ausgewertete Beobachtungen und Mappen, die die Entwicklung der Kinder individuell festhalten?
  • Bieten die Erzieher/innen Beratung an, wenn es um Ihr Kind geht, beispielsweise eine Begleitung beim Start Ihres Kindes in der Kita?
  • Ist Ihre aktive Mitwirkung erwünscht, zum Beispiel bei Hospitationen, der Gestaltung des Kita-Alltags, der Planung von Aktivitäten?
  • Begegnen Erwachsene und Kinder einander mit Respekt und Wertschätzung? Herrscht eine gute Atmosphäre auch im Umgang der Erzieher/innen untereinander? Glauben Sie, dass sich Ihr Kind hier wohlfühlen könnte?

Weitere Informationen sowie eine weitere noch ausführlichere Checkliste finden Sie unter: www.kinder-frueher-foerdern.de