Mit diesen 5 einfachen Tricks können Sie Effizienzfallen nachhaltig beseitigen.

Trick 1: Tabula Rasa auf dem Schreibtisch

Räumen Sie Ihren Schreibtisch einmal komplett frei. Packen Sie alles in einen Wäschekorb (falls Sie im Homeoffice arbeiten) oder in einen großen Karton. Und dann wird alles Stück für Stück aufgeräumt. Schauen Sie sich jedes Teil genau an und überlegen Sie, ob es wirklich wieder auf den Schreibtisch gehört. Dringend zu erledigender Papierkram kommt nach Dringlichkeit sortiert zurück auf den Schreibtisch. Alle anderen Papiere können Sie in einen Karton packen und in eine Ecke stellen. Den Karton nehmen Sie sich vor, wenn Sie einmal viel Zeit haben.

Trick 2: Wichtiges von Dringlichem unterscheiden 

Zum Beispiel muss nicht jede E-Mail sofort beantwortet werden. Überlegen Sie gut, welche Aufgaben wichtig und welche dringlich sind. Oberste Priorität haben dann die Aufgaben, die sowohl dringlich als auch wichtig sind. Alles, was weder dringlich noch wichtig ist, kommt in den Karton in der Ecke (siehe Punkt 1)

Trick 3: Eigenlob stimmt

Sie müssen noch dieses unangenehme Telefonat führen? Können Ihren inneren Schweinehund aber nicht überwinden? Überlegen Sie genau, was Sie erreichen wollen. Legen Sie sich eine Strategie zurecht. Am besten vereinbaren Sie einen festen Termin, zu dem Sie anrufen werden. Und wenn Sie den Anruf erledigt haben, loben oder belohnen Sie sich.

Trick 4: „Nein“ sagen

Lernen Sie Aufgaben abzulehnen. Wenn eine Kollegin oder ein Kollege das nächste Mal auf Sie zukommt, überlegen Sie genau, ob Sie diese Aufgabe annehmen wollen oder nicht. Fällt Sie überhaupt in Ihren Zuständigkeitsbereich?

Trick 5: Multitasking vermeiden

Wer vieles gleichzeitig macht, macht nichts ganz. Vermeiden Sie es, mehrere Baustellen gleichzeitig zu haben. Konzentrieren Sie sich auf eine Aufgabe, bis Sie sie beendet haben.

Bildnachweis: fotolia - Focus Pocus LTD