Prüfen Sie Ihre Riester-Beiträge. Der jährliche Zulagenbescheid gibt Auskunft über die vom Staat gezahlten Zulagen, aber immer nur für das vorangegangene Jahr.

Besonders ärgerlich ist es, wenn die Zulagen gekürzt wurden. Grund dafür ist immer ein zu geringer Eigenbeitrag für ein Kalenderjahr. 


Da Nachzahlungen für vorangegangene Jahre generell nicht möglich sind, sollten Sie Ihren Eigenbeitrag regelmäßig und möglichst zu Beginn eines Jahres kontrollieren. Der Beitrag für 2015 hängt vom sozialversicherungspflichten Bruttoeinkommen von 2014 ab. Vereinfacht sieht der Check wie folgt aus:

  Beispiel   Eigene Werte
 Sozialversicherungspflichtiges Bruttoeinkommen 2014  30.000 €  
 davon 4 %  200 €  
 ./. persönliche staatliche Zulage  154 €  
staatliche Kinderzulage* 185 €  
= Eigenbeitrag / Jahr 861 €  
= Eigenbeitrag / Monat 71,75 €  

*185 € je Kind für Geburtsjahre bis einschließlich 2007, 300 € je Kind ab Geburtsjahr 2008, solange es kindergeldberechtigt ist.

Achtung: Je nachdem, wer zum Familieneinkommen beiträgt und welchen Tätigkeitsstatus er innehat, kann sich die Berechnung verändern. 

Tipp: Lassen Sie sich von Ihrem Berater bzw. Ihrer Beraterin jedes Jahr den Eigenbeitrag genau berechnen, um keine staatliche Zulagen zu verschenken.

Bildnachweis: fotolia - by-studio

 

Vita
Frauen benötigen keine anderen Finanzprodukte als Männer. Sie wollen nur anders beraten werden. Immer mehr Frauen nehmen ihre Finanzen in die eigenen Hände. Die Ehe ist schon lange keine Altervorsorge mehr. Die gesetzliche Absicherung ist eher dürftig und die Senorinnen von morgen, möchten auch im Alter nicht auf ihren Standard verzichten. Aber Frauen wollen anders beraten werden als Männer. Während ein Mann schon mal nach einen riskanten Finanzprodukt greift, wollen Frauen ausführlich Informationen.
Weitere Artikel des Autors