Wiedereinstieg Jobinterview

Eva-Maria Kraus weiß, worauf es beim Wiedereinstieg ankommt. In Ihrem Beitrag verrät sie uns, wie der Neustart nach der Elternzeit erleichtert werden kann.

Wir schreiben das Jahr 2018 – trotzdem geht aus einer Allianz-Studie aus dem letzten Jahr hervor, was für viele bekannter Alltag ist: Mütter, die nach ihrer Elternzeit in den Job zurückkehren, plagen Sorgen beim Wiedereinstieg. Das löst bei vielen hohen emotionalen Stress aus. Die Folge: Statt Freude und Motivation, wieder in die bekannte Tätigkeit einzutauchen, dominiert die Angst zu versagen. Sowohl bei kurzen, aber besonders auch bei längeren Auszeiten fürchten Mütter, Familie und Beruf nicht unter einen Hut zu bekommen. Mit Vorwürfen und unüberwindbaren Herausforderungen konfrontiert zu werden. Nicht allem gerecht werden zu können. Dass diese Zweifel lähmen, klar. Sie fordern von der Mitarbeiterin sehr viel Energie, die dem Unternehmen folglich verlorengeht.

Eigentlich müssten wir es besser wissen. Schon längst sollten diese Zweifel in einer modernen Unternehmenswelt der Vergangenheit angehören. Denn nur, wenn Mütter von Getriebenen zu treibenden Kräften werden, wird das volle Potenzial in jedem Bereich gehoben. Doch das ist leichter gesagt, als getan. Die gute Nachricht: Es gibt verschiedene Businesstools und Methoden, die Mütter in genau dieser Situation unterstützen und ihnen dabei helfen, wieder selbstbewusst und energiegeladen durchzustarten.

Mit der neuen Situation auseinandersetzen

„Das wird schon klappen. Ging ja vorher auch. Ich bin doch fit in meinen Job.“ Erster Tipp vorab: Verabschieden Sie sich von diesem Gedanken! Ich kann es Ihnen sagen: Sie, liebe Mutter und Kollegin, haben sich verändert. Sie stehen in Ihrem Leben vor neuen Herausforderungen, setzen andere Prioritäten, haben vielleicht auch andere Werte und Ziele. Kurzum: Sie arbeiten und wirken anders. Und auch das Unternehmen ist nicht stehengeblieben. Fährt einen neuen Kurs. Oder möchte auf dem alten Kurs bleiben, während die Kollegin die Welt nun anders bewertet. All das ist normal. Und gut. Veränderung ist überall. Man muss sie nur richtig annehmen. Und sich darin neu finden.

Tipps zum Wiedereinstiegs-Management

Was Sie also brauchen, ist ein Konzept, wie Sie Ihre eigenen neuen Stärken und Ziele herausarbeiten. Wer weiß, was er gut kann, hat auch entsprechendes Selbstbewusstsein. Zwei entscheidende Säulen, um produktiv zu sein. Nur so können Mütter auch nach längerer Karenz ihr Potenzial voll entfalten. Der erste entscheidende Schritt dahin: Befreien Sie sich von Ihrem schlechten Gewissen. Viele Mütter plagt zu jeder Sekunde der unterschwellige Vorwurf, jemanden oder etwas zu vernachlässigen. Sei es, dass eine Mutter ihr Kind ganztags in die Kita bringt, oder „nur“ noch halbtags am Projekt mitarbeitet. Das schlechte Gewissen ist immer dabei – ob von außen eingeredet oder durch einen hohen Erwartungsdruck selbst kreiert. Klar ist jedoch: Ihre Prioritäten haben sich verändert und das dürfen sie auch. Ordnen Sie Ihren Alltag entsprechend und befreien Sie sich von „müsste“ und „sollte“.

Die richtigen Personen am richtigen Platz

Gleichzeitig müssen sich Mütter über ihre (neu entstandenen) Stärken klar werden. Was kann ich gut? Was gibt mir Energie? Es gibt wissenschaftliche Erkenntnisse darüber, dass Mütter besondere Fähigkeiten besitzen, die auch gute Manager mitbringen sollten. Überdenken Sie Ihre Zeit-Ressourcen und strukturieren Sie Ihre Ruhephasen. Hinterfragen Sie Ihre Werte und definieren Sie Ihre Antreiber.

Sowohl für Mitarbeiter als auch für das Unternehmen heißt die Devise: die richtige Person am richtigen Platz. Nur wer tut, was ihm wirklich entspricht, kann seine Potenziale entfalten und produktiv werden. Waren Sie früher Teamleiterin und haben sich um die Entwicklung von Mitarbeitern gekümmert? Vielleicht entspricht Ihnen das heute gar nicht mehr. Durch die Erziehung Ihres Kindes fällt es Ihnen nun schwer, Energie in die Mitarbeiter zu stecken? Dann fokussieren Sie sich lieber auf die Produktentwicklung. Oder andersherum: Waren Sie früher eher kreativ und chaotisch, hat Ihr Nachwuchs Sie nun strukturierter und verantwortungsvoller gemacht. Auch diese Stärke gilt es zu erkennen und entsprechend einzusetzen.

Das richtige Wort zur richtigen Zeit

Es werden immer wieder Situationen kommen, in denen Sie sich entscheiden müssen. Für oder gegen die Überstunde? Die letzte E-Mail noch schreiben oder das Kind diesmal nicht als letzte von der Kita abholen? Dienstreise oder Flohmarkt im Kindergarten? Bereiten Sie sich darauf vor – organisatorisch und emotional. Wie entscheiden Sie sich? Und wie lösen Sie das Problem praktisch? Wenn Sie vorher wissen, dass Ihnen dieses Projekt weniger wichtig, oder der Einkauf im Biomarkt sehr wichtig ist, haben Sie im Ernstfall keinen Konflikt.

Das gleiche gilt für die Kommunikation nach außen. Wie gehen Sie mit Vorwürfen um? Wie reagieren Sie auf Sticheleien oder auf hohen Leistungsdruck? Bei der Vorbereitung auf diese möglichen Situationen und emotionalen Hürden hilft ein Simulationstraining für klare Kommunikation und Zielerreichung, das ursprünglich für die Luftfahrt entwickelt wurde. Innerhalb von zehn Minuten kommen Sie mit diesem computergestützten Modell zu der Erkenntnis, dass nur klare Kommunikation starke Auswirkungen auf das Gesamtergebnis hat und vor allem, wie Sie es schaffen, so zu kommunizieren, dass Sie Ihr Ziel erreichen können. Privat und im Beruf.

NewView Mum – Mama Canvas

Natürlich können Sie all diese Arbeitsschritte zu Hause selbst durchführen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass Mütter, insbesondere, wenn es sich um das erste Kind handelt, sich oft mehr Unterstützung wünschen – sowohl von außen als auch von ihrem Arbeitgeber. Aus diesem Grund habe ich NewView Mum – Mama Canvas entwickelt. Ein bedarfsorientiertes Konzept, das Mütter beim Wiedereinstieg in die Arbeitswelt unterstützt und alle oben genannten Punkte und mehr umfasst. In meinem Seminar helfe ich Ihnen, Ihre Ziele neu zu definieren, Ihre Stärken und Antreiber auszuloten und so mit Vollgas in die neue Situation zu starten. Damit die uns allen bekannten Ängste endlich dahin geschickt werden, wo sie hingehören: in die Vergangenheit!  

Über NewView Mum

Die Wiener Trainerin und Geschäftsführerin von NEWVIEW, Eva-Maria Kraus, hat ein Seminar entwickelt, das Unternehmen und Mitarbeiterinnen gleichermaßen dabei unterstützt, den Wiedereinstieg nach der Elternzeit erfolgreich zu gestalten. Mithilfe verschiedener Businesstools, wie beispielsweise dem DiSG® Persönlichkeitsprofil, dem Canvas-Modell und eines Kommunikations-Simulationstrainings, das ursprünglich für die Luftfahrt entwickelt wurde, bereitet sie auf die Herausforderungen vor, die ein Wiedereinstieg nach längerer Elternzeit mit sich bringen kann. Nicht ohne Grund hat das Konzept sowohl den Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching in Gold als auch den Sonderpreis der Jury für einen „wichtigen gesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Beitrag“ gewonnen.  

Über NewView und Eva-Maria Kraus

Das Unternehmen NewView mit Sitz in Wien wird von Eva-Maria Kraus, die als selbstständige Trainerin und zertifizierte Planspiel-, Simulations- und DiSG®-Trainerin aktiv ist, als Ein-Personen-Unternehmen geführt. Bis 2010 war Eva-Maria Kraus als Etat Direktorin in Österreichs bedeutendsten Werbeagenturen tätig, im Anschluss arbeitete sie mehrere Jahre bei Österreichs führendem Telekommunikationsanbieter als Trainerin mit den Schwerpunkten Führungskräfte- und Persönlichkeitsentwicklung sowie als Projektleiterin für Personalentwicklungsmaßnahmen. Als Dozentin für Präsentationstechnik an der Werbeakademie Wien sowie als Vortragende in Fachausbildungen weitete sie in der Folge ihr Leistungsspektrum aus. Die Kernkompetenzen von Eva-Maria Kraus liegen in den Fachbereichen Mitarbeiterbindung/Employalty, Expertenausbildung, Leadership und Führungskräfteentwicklung sowie Karenz-Wiedereinstieg, Planspiel-Seminare und Simulationstrainings zu den Themen Leadership, Führung, Kommunikation, Burn-out-Prävention und Team. NewView ist außerdem eine ISO-zertifizierte Ausbildungsorganisation für den Bereich „FachtrainerIn“. www.newview.at