Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Job sind, sollten Sie dafür sorgen, dass Sie sich von anderen Bewerbern abheben, sagt Constanze Elgleb, Expertin für Personalvermittlung.

Suchen Sie mit den richtigen Schlagworten – "familienfreundlicher Arbeitgeber", "flexible Arbeitszeiten", "Job-Sharing", uva. – auf den Jobplattformen. Auf vielen Plattformen werden flexible Jobs für Hochqualifizierte angeboten, die insbesondere für Mütter und Väter interessant sind.

Sie sind noch nicht auf XING, LinkdIn oder Twitter vertreten? Melden Sie sich an! Das gilt vor allem dann, wenn Sie in Richtung IT, Marketing und Sales gehen wollen. 40 Prozent der Personalverantwortlichen nutzen das Internet, um sich über Bewerber/-innen zu informieren. Höchste Zeit also, mit dem Aufbau der eigenen Online-Reputation anzufangen. Aber achten Sie darauf, dass das Profil aktuell ist und mit dem Lebenslauf übereinstimmt.

Sie sollten aber auch offline unterwegs sein. Das gilt sowohl für Angestellte auf der Suche nach einem neuen Job als auch für Selbstständige auf der Suche nach einem neuen Auftrag. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um ihre sozialen Kontakte zu pflegen. Man weiß nie, wo der nächste Job, der nächste Auftrag auf Sie wartet. Also: netzwerken, netzwerken, netzwerken.

Oft macht es auch Sinn, erst als Freelancer oder Projektmitarbeiter einzusteigen. Gerade im IT- und Kreativbereich gibt es viele Plattformen für Projektarbeit, zum Beispiel www.projektwerk.com oder www.12designer.com.

Tipp:

Seien Sie offen für neue Kontakte. Schon so manches „Sandkastengespräch“ hat den Weg zu einem neuen Job geebnet.

Bildnachweis: fotolia - JiSign